KunstKochen, Alnatura

KunstKochenKunstkochen
Am Wochenende habe ich über den Dächern von Berlin einen wundervollen Fotoshoot für den Wettbewerb KunstKochen gemacht. Ein Freund von mir bat mich, ihn im Rahmen seiner Dozententätigkeit zum Thema Entrepreneurship bei der Teilnahme an dem Wettbewerb zu unterstützen. Die aus Innovationsgründen abgewandelte Aufgabe: Das Gemälde „Der Wanderer über dem Nebelmeer“ als Gericht zu kochen und beim Fotografieren die Stimmung des Gemäldes einzufangen.

KunstKochen
Nach einem gemeinsamen Brainstorming kamen wir auf die Idee, eine Blumenkohlsuppe mit Kräuterseitlingen zu kreieren, diese auf einer Schieferplatte anzurichten und über Berlins Dächern zu fotografieren. Die Blumenkohlsuppe kommt farblich und dank ihrer Konsistenz einer Nebelstimmung sehr nahe, die Schieferplatte symbolisiert die Felslandschaft und ein antiker Löffel den Wanderer. Von allen Fotos gefiel uns zum Schluss ein Zufallstreffer am besten, auf das sich mein Smartphone mit eingeschlichen hat. Das Foto steht neben dem Innehalten auch für die Zukunft und lässt sich als moderne Version des Wanderer-Gemäldes interpretieren. Hier seht ihr den Finalisten:

KunstKochenDie Zusammenarbeit mit Malte Prien (www.malteprien.com) in der Hauptstadt war sehr kreativ und hat mir viel Freude gemacht. Für die Teilnahme an dem Wettbewerb drücke ich ganz fest beide Daumen!

Hier könnt ihr euch den gesamten Wettbewerb ansehen: KunstKochen von Alnatura

Veröffentlicht in Events Getagged mit: , ,
Drucken
RSS
Facebook
INSTAGRAM

Newsletter-Anmeldung

Termine

besonderslecker | 05.11.2017
Museum für Arbeit, Hamburg